Über Korn

KORN steht für höchste Fensterkompetenz im exklusiven, internationalen Villenbau.

Das Familienunternehmen – 1946 bei Hamburg gegründet – ist spezialisiert auf besonders anspruchsvolle Projekte für Architekten und Bauherren mit außergewöhnlichen Anforderungen an die Gestaltungs-, Beratungs-, Produkt- und Servicequalität rund um den Themenkomplex Architektur und Fenstertechnologie.

Erworben hat sich KORN seine führende Stellung im Markt in zahlreichen gemeinsamen Projekten mit international bekannten Architekten und als Erfinder innovativer Fenstersysteme wie der »Sprosse 22« – eine schöne, stilsichere und hochfunktionale Fensterkonstruktion, die viele Häuser vor der Kaputtsanierung rettete.

Das perfekte Miteinander von Schönheit und Technologie

Wie wird eine norddeutsche Tischlerei zur internationalen Marke?

Wir wollten immer das Besondere: Gemeinsam mit Architekten etwas Einmaliges schaffen und für jedes Projekt das ideale Mischungsverhältnis von Technologie und Schönheit ausloten – das treibt uns an. Der exklusive Villenbau passt deshalb perfekt zu uns.

Wilhelm Korn
Wilhelm Korn ist Inhaber von KORN und leitet das Unternehmen in 2. Generation.

Was bedeutet „Schönheit“ in diesem Zusammenhang?

Fenster waren früher Statussymbole und Ausdruck guten Geschmacks. Im letzten Jahrhundert wurde das häufig vergessen und dadurch wurden viele Häuser kaputtsaniert. KORN hat daraufhin die Sprosse 22 entwickelt und patentieren lassen – eine schöne, stilsichere und hochfunktionale Fensterkonstruktion für Modernisierungen im Einklang mit dem Denkmalschutz. Generell beobachten wir heute wieder ein starkes Bedürfnis nach Fenstern, die Komfort UND Stil in vollendeter Form bieten.

Sprechen Sie hier von der Bauherrenseite?

Nicht nur. Bauherren wollen beim Villenbau ihren Geschmack inszenieren, aber auch spürbare Wohnqualität gewinnen. Fenster spielen dabei eine große Rolle: Nach außen schützen und repräsentieren sie. Innen will man sie wie edle und einmalige Möbel genießen, die man gerne berührt. Bei Architekten beobachten wir: Viele gestalten heute wieder bewusst mit Fenstern und Türen. Zum Beispiel, indem sie innerhalb einer Villa mit unterschiedlichen Fenstertypen und -materialien Akzente setzen: Das Haupthaus klassisch in Holz, das Nebenhaus in filigran-modernem Aluminium oder in einer besonderen Oberfläche wie Treibholz.

Was kann ich als Architekt und Bauherr von KORN erwarten?

Als Architekt: ein umfassendes und qualitativ konkurrenzloses Leistungspaket aus einer Hand, bestehend aus Beratung, Werkplanung, Produkt, Montage und Service für exklusive Villen an jedem Ort der Welt. Mit KORN weiß ich: Ich werde von erfahrenen Spezialisten beraten, die jede meiner Ideen in höchster Qualität umsetzen und so meine Auftraggeber begeistern – selbst wenn es das Absenken eines Fensters mit einer Tonne Gewicht erfordert.
Als Bauherr: Ich bekomme Fenster und Türen, die über Generationen hinweg schön, funktional und wertstabil bleiben.

Wie stellt KORN sicher, dass Kunden eine wirklich individuelle Lösung finden?

Indem wir gleich zu Beginn aufzeigen, was möglich ist. Denn es gibt unendlich viele Varianten: Holz, Bronze, Stahl, Aluminium. Moskito-, Schall-, Sonnenschutz, um nur einige zu nennen. Besondere Oberflächen, Öffnungsvarianten, Beschläge – man könnte die Liste noch endlos so weiterführen. Bei KORN haben wir eine ausgefeilte Systematik entwickelt, mit der wir genau die zu den Anforderungen passende Lösung finden.

Wie gewährleisten Sie dies mit Ihren Produkten?

Unsere Holzfenster Korn lignum fertigen wir in eigener Produktion auf einer Fläche von 5.000 Quadratmetern in Wedel bei Hamburg. Sowohl im Design als auch in der Material- und Verarbeitungsqualität sind sie allen Wettbewerbsprodukten überlegen. Seit diesem Jahr bieten wir fünf weitere Fensterprodukte aus Bronze, Aluminium und Stahl an. Jedes von ihnen besitzt ebenfalls einzigartige Produktmerkmale. Dank dieser Vielfalt an Produkten im Zusammenspiel mit unserer Kompetenz können Bauherren und Architekten anspruchsvollste internationale Villenprojekte mit KORN als alleinigem Partner realisieren.

Mit welchen Architekten hat KORN bereits gearbeitet?

Stellvertretend für all die hervorragenden Architekten, mit denen wir gearbeitet haben, möchte ich folgende Architekten nennen: Robert Stern, Frank O. Gehry, Sir Norman Foster, David Chipperfield, Gerkan Marg und Partner, Quinlan und Francis Terry sowie Professor Kollhoff.

Können Sie auch etwas über die Bauherren sagen?

In den vergangenen 23 Jahren haben wir Projekte realisiert für Jil Sander, Bernard Arnault, Gianni Versace, Roman Abramowitsch, Claudia Schiffer, Tom Hanks und viele andere internationale Bauherren mit höchsten Ansprüchen. Dabei haben wir immer wieder gemeinsam mit unseren Kunden neue Produkte entwickelt. Zum Beispiel: eine neue Fensterkonstruktion im Zusammenspiel mit Jil Sander für ihr Haus auf Ibiza.